LTspice SwitcherCAD IV

 

... ist ein vollwertiger SPICE-Simulator ohne Einschränkungen.


Es besitzt eine graphische Schaltplaneingabe und eine graphische Signalanzeige. LTspice ist kompatibel zu anderen SPICE-Programmen auf Netzlistenebene. LTspice läuft mit WINE auch unter Linux.

Linear Technology Corp präsentiert LTspice® IV, ein größeres Update seiner kostenlosen SPICE- Schaltungssimulationssoftware LTspice/SwitcherCAD™III.

LTspice IV bietet Solver, die im Multi-Threading laufen und dadurch die Leistungsfähigkeit moderner Multicore-Prozessoren besser ausnutzen.
Außerdem bietet die Software neue SPARSE-Matrix-Solver, die in Assembler geschrieben sind und dadurch in ihrer Ausführungsgeschwindigkeit der theoretischen maximalen Flop-Leistung aktueller Gleitkomma-Einheiten (FPUs) nahe kommen. Auf einem Quad-Core-Prozessor steigert LTspice IV die Simulationsgeschwindigkeit von Schaltungen mittlerer und hoher Komplexität
um den Faktor 3.

Parallelverarbeitung war lange Zeit eine Herausforderung für SPICE-Simulatoren. LTspice IV verwendet proprietäre Methoden, die Tasks effizient parallelisieren, die bei Single-Threading nicht mehr als 5us brauchen würden. LTspice IV bietet weiterhin eine integrierte Schaltbilderfassungsfunktion und einen Signalbetrachter.

LTspice IV wird zwar oft mit Schaltregler-Stromversorgungen assoziiert (die Software ist im Lieferumfang von über 1000 Schaltregler-Stromversorgungs- und Controller-Modellen enthalten, ist aber keineswegs ein SMPS-spezifisches, sondern ein universelles SPICE-Programm, das neue SPICE-Komponenten enthält und dadurch schnell genug für interaktive SMPS-Simulationen ist. Weder die maximale Anzahl der Komponenten noch die der Knoten sind bei LTspice IV künstlich eingeschränkt. LTspice IV ist anderen kommerziellen SPICE-Programmen überlegen.

 

LTspice IV von Linear Technology kann von der folgenden Web-Seite kostenlos heruntergeladen werden:

 

www.linear.com/designtools/software

 

 

Linear Technology

Die Firma Linear Technology Corporation, Hersteller von hochleistungsfähigen Linear-ICs, wurde 1981.
Linear Technology produziert u. a. Präzisionsverstärker, Komparatoren, Spannungsreferenzen, monolithische Filter, Linearregler, Gleichspannungswandler, Batterieladegeräte, Datenkonverter, Kommunikationsschnittstellen-ICs,
HF-Signalaufbereitungs-ICs, µModule™-Produkte und viele andere Analog-ICs.
Typische Anwendungsbereiche für die hochleistungsfähigen ICs von Linear Technology sind: Telekommunikation, Handys, Netzwerkprodukte wie z. B.
optische Schalter, Notebook- und Desktop-Computer, Computerperipheriegeräte, Video/Multimedia-Geräte, industrielle Messsysteme, Sicherheits- und Überwachungseinrichtungen, hochwertige Consumer-Produkte wie z. B. Digitalkameras und MP3-Player, komplexe medizinische Geräte, Automobilelektronik, Fabrikautomatisierung, Prozesssteuerung sowie militärische Systeme und Luft-/Raumfahrt.